wine-check.de BLOG

Serie “Weintrauben” Nr. 3: deutsche Traubensorten

In Deutschland haben sich in den letzten 10 Jahren klare “Favoriten” unter den Traubensorten gebildet. Bei den Rotweinen ist dies der Spätburgunder und bei den Weissweinen der Riesling. Von der insgesamt ca. 100.000 ha Weinanbaufläche nehmen die Weissweintrauben ca. 2/3 der Fläche ein und die Rotweintrauben ca. 1/3. Die beiden häufigsten weissen Traubensorten zusammen (Riesling und Müller-Thurgau) werden in etwa gleich viel angebaut wie sämtliche roten Traubensorten zusammen:

Weissweine:

  • Riesling, 22.434 ha (34,5% aller weissen Trauben)
  • Müller-Thurgau, 13.721 ha (21,1% aller weissen Trauben)
  • Silvaner, 5.236 ha (8,0% aller weissen Trauben)

Rotweine:

  • Spätburgunder, 11.800 ha (31,7% aller roten Trauben)
  • Dornfelder, 8.101 ha (21,8 aller roten Trauben)
  • Portugieser, 4.354 ha (11,7% aller roten Trauben)

Quellen: Bundesamt für Statistik, Deutsches Weininstitut
(Zahlen von 2008)

Keine Kommentare »

Es gibt noch keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen

© K. Tomasi, – powered by WordPress, Design based on red-minimalista by Vlad (aka Perun)