wine-check.de BLOG

Sancerre, Domaine des vieux pruniers, 2008

Dienstag, 29. Juni 2010 von konrad

Diesen Weisswein aus 100% Sauvignon-Blanc haben wir im Restaurant genossen und waren so positiv überrascht, dass ich hier gleich eine Beschreibung veröffentlichen muss. Ein Weisswein mit einem fruchtigen Bouquet mit dezenten Tönen nach Passionsfrucht und Stachelbeere. Eine leuchtende helle Farbe besticht durch einen Hauch goldener Farbe, die Farbe ist klar und brillant ohne Tadel.
Der Geschmack zeigt eine äusserst gelungene Ausgewogenheit zwischen leichter Säure und samtigem, fruchtigem Geschmack. Seinen feinen Charakter zeigt der Wein im Abgang mit leichter Kräuternote.
Ein mehr als gelungener Weisswein, ausgewogen mit leichter Säure und feinem Charakter.
Dieser Wein erhält eine gute 9 auf der wine-check Skala von 0 bis 10, wir haben sogar noch gezögert, ihm eine glatte 10 zu geben.

Skala für Weinbewertung

Freitag, 14. Mai 2010 von konrad

Die gängigen Skalen für Weinbewertungen sind aktuell die Parker-Skala mit maximal 100 Punkten und die in Europa häufig verwendet Color-Odor-Sapor (COS) Skala mit maximal 20 Punkten. Beide Skalen nutzen in der Regel aber nicht die volle mögliche Punktzahl, bei der Parker-Skala beginnen die Bewertungen in der Realität bei 50 Punkten, bei der COS-Skala sind Weine mit weniger als 12 Punkten auch durchgefallen und kaum trinkbar. Es ist auch selbst für ausgewiesene Experten sicherlich schwierig, die Unterschiede zwischen 86 und 87 Parker-Punkten zu erklären.
Hier möchte wine-check.de eine Vereinfachung für alle Weinliebhaber anbieten. Eine Skala, die sowohl für ungeübte Weinliebhaber und auch Experten gleichermaßen nutzbar ist und zudem sehr leicht verständlich ist. Eine Skala – die wine-check-Skala – mit Punkten von 0 bis 10 und einer Mitte (5 Punkte) wie sie hier zu sehen ist:

Weine mit einer Bewertung von 0 bis 2,5 Punkten sind schlecht bewertet und Weine mit einer Bewertung von 7,5 bis 10 Punkten sind gut bewertet. Im durchschnittlichen bis guten Mittelfeld sind Weine mit einer Bewertung zwischen 2,5 und 7,5 Punkten.

Gibt es eine Umrechnung von der wine-check Skala zur Parker-Skala oder COS-Skala?

Wer möchte, der kann die wine-check Punkte auch in Parker-Punkte oder COS-Punkte umrechnen, diese Tabelle versucht, die Werte zu ermitteln, die auf sich auf der jeweiligen Skala entsprechen. Da es aber keine mathematisch exakte Formel für einen solchen Vergleich geben kann, gibt die Tabelle eher gut treffende Schätzungen ab.

enebral, 2007

Samstag, 08. Mai 2010 von konrad

Enebral verietal verdejo, D.O. Rueda, 2007, Liberalia Enologica S.L.

Heute haben wir einen schönen Weißwein probiert – den „enebral“ aus Valladolid (Kastilien) von dem Weingut Liberalia Enologica S.L.
Dieser Wein der Traubensorte „verdejo“ ist ein typischer Sommerwein, fruchtig und angenehm ausgewogen. Bereits in der Nase zeigt sich der junge Wein sehr fruchtig und deutet an, dass ein Geschmack nach exotischen Früchten folgt. Tatsächlich glänzt dieser Wein mit dem Geschmack nach Zitrone, Grapefruit und auch leicht nach exotischen Früchten. Der schwache Pfirsich-Geschmack bleibt eher im Hintergrund.
Der Wein ist deutlich spritzig und erfrischend und erinnert mit einem Hauch an frisches Gras, im Abgang ist er dann eher unspektakulär, bleibt seinem fruchtigen Gesamtbild aber treu. Insgesamt ein Wein, der Lust auf mehr macht und in unserer Runde einstimmig 8 von 10 Punkten auf der wine-check-Skala von 0-10 bekommt.

© K. Tomasi, – powered by WordPress, Design based on red-minimalista by Vlad (aka Perun)